Über uns

Das Kinder- und Jugendparlament der barocken Residenzstadt Weilburg an der Lahn gibt es seit Juli 2016. 2011 hat das Stadtparlament beschlossen ein Jugendparlament für Weilburg einzurichten. Durch Initiative von Herrn Bürgermeister Hans-Peter Schick und die zur Verfügung stehenden Ressourcen durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ wurde das erste Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) der Stadt Weilburg an der Lahn im Sommer 2016 gegründet. Das KiJuPa besteht aus derzeit 13 Mitgliedern. Mitmachen  kander jeder Jugendlicher zwischen 13 und 21 Jahren mit Wohnsitz in Weilburg oder einem Ortsteil Weilburgs. Auch Jugendliche, die ihren Wohnsitz nicht in Weilburg haben, aber eine Schule in Weilburg besuchen, können sich gerne beteiligen. Vertreterinnen und Vertreter werden von den jeweiligen Vereinen und Jugendvertretungen entsandt.

Wir – das KiJuPA Weilburg – vertreten die Interessen der  Kinder und Jugendlichen der Stadt.

Wir können über alle Themen beraten, die für Kinder und Jugendliche wichtig sind. Die Ergebnisse unserer Arbeit teilen wir dann der Politik und der Öffentlichkeit mit und treten so für eine kinder- und jugendfreundlichere Stadt ein.

Die Beschlüsse des KiJuPa können von den Fraktionen in der Stadtverordnetenversammlung aufgegriffen und für ihre politische Arbeit in der Stadtverordnetenversammlung genutzt werden.